Willkommen!

Als Orte besonderer vergnüglicher Erlebnisse unter freiem Himmel und als eigenständige Kunstwerke entstanden einst die Barockgärten. Nicht als privates Refugium (oder: nicht als private Rückzugsmöglichkeit) präsentierten sie sich. Angelegt wurden sie zum Spazieren, für prunkvolle Festlichkeiten mit großartigen musikalischen und tänzerischen Darbietungen, die häufig in Feuerwerken gipfelten.

Seit 2001 überrascht der kleine Verein Freundeskreis Konzerte im Barockgarten e.V. in Heilbad Heiligenstadt, der Kreisstadt in Nordthüringen, alljährlich aufs Neue zahlreiche Freunde anspruchsvoller Unterhaltung mit einem künstlerischen Höhepunkt. Namhafte, international bekannte Ensemble und Solisten werden von ihnen eingeladen – und wer als Besucher einmal dabei war, in diese unnachahmliche Atmosphäre eintauchen konnte, freut sich schon beim Schlussapplaus auf den nächsten Sommer.

Christine Bose

barockgarten

Diese Seiten bieten Ihnen Rückblick und Ausblick zugleich, informieren über Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges im Heiligenstädter Barockgarten.

Für die jeweils aktuelle Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, Eintrittskarten online zu bestellen, die Ihnen auf dem Postweg zugesandt werden.

2017: „Klangzauber Klassik“ mit dem Sorbisches National-Ensemble

Klassiknacht 2017

Pünktlich zur Weihnachtszeit startet der Freundeskreis Konzerte im Barockgarten e.V. ab sofort mit dem Kartenvorverkauf für das Klassikkonzert 2017 im Barockgarten in Heilbad Heiligenstadt

Für den 19. August 2017 konnte das Sorbische Nationalensemble mit seinem Programm „Klangzauber Klassik“ mit Werken von Mozart, Händel und Kocor, begleitet durch den Chor des Sorbischen Nationalensembles unter Leitung von Dieter Kempe gewonnen werden.

Anschließend dürfen sich die Besucher wieder von einem Flüsterfeuerwerk mit Lasershow begeistern lassen.

Karten gibt es hier im Onlineshop, bei der Eichsfelder Bücherstube (Telefon: 03606/619371), der Tourist-Information der Stadt Heiligenstadt (03606/677 141/142) sowie der Stadtbibliothek (03606/677-401/402).

2016 – „Une nuit française – Eine französische Nacht“

Musik u.a. von Georges Bizet, Jacques Offenbach, Jules Massenet und Maurice Ravel

Klassiknacht im Barockgarten Heilbad Heiligenstadt am 20.August 2016
Beginn 21.00 Uhr
mit abschließendem Feuerwerk,
Schlechtwettervariante in der St. Marien Kirche

Ein musikalisches Feuerwerk voll unsterblicher Melodien, Klassikern der Opern- und Operettenliteratur – und zum Abschluss den Boléro: diese „Französische Nacht“ hat es in sich! Voller Schwung und energiegeladen beginnt das das Programm mit der Ouvertüre zur Schönen Helena von Jacques Offenbach. Nach einem kurzen Ausflug ins berühmt-berüchtigte Maxims folgen die Ouvertüre sowie die Zwischenspiele zur Oper Carmen, der am häufigsten aufgeführten französischen Oper überhaupt. Zarte Geigenklänge erklingen in der Meditation zu Thaïss von Jules Massenet, ehe 2 Walzer aus Gounods Oper Faust den ersten Teil des Konzerts beschliessen. Es folgen Ausschnitte aus Orpheus in der Unterwelt und Auszüge aus Bizets Arlésienne. Strahlender Höhepunkt und Abschluss des Konzerts ist der Boléro von Maurice Ravel, ein Werk, das nach Aussage seines Schöpfers zwar „überhaupt keine Musik enthält“ und dabei dennoch zu den meist gespielten Musikwerken des 20. Jahrhunderts gehört.

Solist und Moderator des Abends ist der Bariton Patrick Rohbeck, Solist an der Musikalischen Komödie in Leipzig. Es spielt die Französische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Philip van Buren.

Pressestimmen

Zeitungsartikel „Neues Führungstrio“ (TLZ)
Zeitungsartikel „Mut der Veranstalter wird belohnt“ (TA)
Zeitungsartikel „Freundeskreis sorgt für kulturellen Höhepunkt“

Bilder

Abschluss

Angebot

Best Western Angebot zur Klassiknacht im Barockgarten